EUROBIKE

Kontakt

Sandra Janjanin
Sandra Janjanin
Projektreferentin
+49 7541 708-413
+49 7541 708-2413
Lisa Klarmann
Lisa Klarmann
Projektreferentin
+49 7541 708-412
+49 7541 708-2412
Stephan Fischer
Stephan Fischer
Referent Besucher Service
+49 7541 708-404
+49 7541 708-2404
Kommunikation
Kommunikation
+49 7541 708-307
+49 7541 708-331

Statements 2016

Die Kommentare der Aussteller und Kunden geben – mal sachlich und mal emotional – die Stimmung auf der EUROBIKE wider

 

Siegfried Neuberger, Geschäftsführer Zweirad Industrie Verband (ZIV)

„Die Eurobike 2016 überzeugte auch mit dem neuen Konzept. Das ist unser Eindruck und so ist es auch von vielen unserer Mitglieder zu hören.“

Bernhard Lange, Geschäftsführender Gesellschafter Paul Lange & Co. OHG

„Für uns war die 25. Eurobike auf jeden Fall eine gute Messe. Wir hatten sehr gute Gespräche und es ist festzustellen, dass die Stimmung im Handel – auch dank der glücklicherweise in den letzten Wochen wieder besseren Wetterlage – durchaus positiv ist. Allerdings lässt sich nicht verschweigen, dass wir einen Rückgang der Fachbesucherzahlen gespürt haben. Wir werden in den kommenden Wochen alle Faktoren, die dafür verantwortlich sind, sorgfältig analysieren und uns im intensiven Austausch mit der Eurobike Gedanken machen, ob und wie sich diese Tendenz aufhalten oder gar umkehren lässt.“

Volker Dohrmann, Brand & Marketing Manager Stevens Vertriebs GmbH

„Die Händlerfrequenz zur Eurobike war sehr gut, wir hatten Zeit für Beratungsgespräche und erlebten eine gute Stimmung. Das Orderverhalten sehen wir auf dem Vorjahreslevel. Wir stehen zur Eurobike und mögen den Messestandort. Diese Atmosphäre und Testmöglichkeiten wären in einer Großstadt nicht darstellbar.“

Tamara Winograd, Leiterin Marketing und Kommunikation Bosch eBike Systems

„2016 ist das Jahr des E-Bikes. Immer mehr Menschen interessieren sich für diese intelligente, ökonomisch und ökologisch sinnvolle Form der Mobilität. Das wurde auf der Eurobike deutlich. Wir von Bosch eBike Systems freuen uns, dass wir mit unseren Ideen und unserem Engagement, mit Produkten und Service entscheidend zu dieser Entwicklung beitragen. E-Biken ist inzwischen mehr als nur ein Trend und längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die Eurobike ist ein wichtiger Baustein für diese Erfolgsgeschichte und bietet der Branche eine ideale Plattform, um auf Neuerungen und Weiterentwicklungen aufmerksam zu machen. Bosch hat dieses Jahr erneut Maßstäbe gesetzt: DualBattery, eine Kombination aus zwei Bosch PowerPacks, liefert bis zu 1.000 Wattstunden für weite Wege, steile Strecken und hohe Lasten.“

Sandra Wolf, Geschäftsführerin Riese & Müller

„Für uns steht außer Frage, dass wir auf die Eurobike gehen. Es ist die Leitmesse, nicht nur für den deutschsprachigen Raum, sondern auch international. Hier treffen wir auf Interessenten aus ganz Europa und der ganzen Welt. Das neue Konzept hat sich bewährt, weil es die Logistik viel einfacher macht. Die neue Hallenstruktur ist für uns ausgezeichnet, da wir nun mehr Fläche zur Verfügung haben. Für uns ist die Eurobike nicht nur eine Ordermesse, sondern auch eine Plattform, um Riese & Müller darzustellen. Wir konnten viele Bestandskunden begrüßen, aber auch neue Interessenten, die teils aus ganz unterschiedlichen Branchen kommen.“

Dirk Niermann, Geschäftsführer Hebie GmbH

„Für mich ist die Eurobike ein Aushängeschild und die Branche bekommt hier viel mediale Aufmerksamkeit. Wir sind mit der Eurobike 2016 zufrieden und erlebten die gleiche Resonanz wie im Vorjahr. Die Entscheidung zur Drei-Tage-Variante war richtig. Erfolgreich und komprimiert haben wir alle getroffen, die wir wollten. Effizienz ist uns wichtig.“

Reto Aeschbacher, Marketing Division Manager Scott Sports S.A.

“Die Eurobike ist die Plattform, um sich als Branchenteilnehmer richtig darzustellen. Der Fahrradmarkt erzielt hier eine wichtige Breitenwirkung, egal ob zum Handel, in die Wirtschaft, den Medien oder gegenüber den Endverbrauchern. Sicherlich agieren wir heute in einem anspruchsvollen Umfeld. Umso wichtiger ist es, sich hier als Branche gemeinsam darzustellen.“

Falk Pewestorf, Geschäftsführer Alpina Sports GmbH

„Wir kommen jedes Jahr sehr gerne nach Friedrichshafen auf die Eurobike. Hier können wir an drei Tagen so viele unserer deutschen sowie internationalen Kunden treffen wie sonst auf keiner anderen Messe. Der Stand wurde in den ersten beiden Tagen intensiv besucht. Der etwas ruhigere Freitag hat uns die Möglichkeit gegeben, ausführliche Gespräche mit Kunden, Partnern und Pressevertretern zu führen. Unsere 2017er Kollektion kam sehr gut an und nach einer wetterbedingt schwierigen Saison, haben wir uns über die gute Vororder gefreut. Auch die Neustrukturierung der Hallen beeinflusste unseren erfolgreichen Messeauftritt nicht.“

Peter Croonen, Sales und Marketing Bioracer

„Wir sind sehr zufrieden mit der diesjährigen Eurobike. Unser Messestand war immer gut besucht und war teilweise schon fast zu voll, weshalb wir überlegen, nächstes Jahr einen größeren Stand zu buchen. Einerseits, um mehr Platz für die Gespräche mit unseren Kunden zu haben, aber auch, um unsere Produkte noch besser präsentieren zu können. Besonders gefreut haben wir uns über den Eurobike Award für unsere Epic Bibshort Women – die Auszeichnung zeigt uns, dass unsere Innovationen auch von unabhängigen Juroren anerkannt werden und das Medieninteresse war dadurch an unserem Stand sehr groß. Die Women’s Area war außerdem eine schöne Neuerung auf der Messe und unser Produkt hat thematisch perfekt dazu gepasst.“

Malte Köttgen, Geschäftsführer Bico Zweirad Marketing GmbH

„Wir sind grundsätzlich sehr zufrieden und fühlen uns wohl hier. Auch von der Organisationsseite hat alles gut geklappt. Wie jedes Jahr hatten wir tolle Voraussetzungen für einen schnellen und effizienten Standbau – in der schönsten Messehalle mit Durchzug.“

Felix Pieper, Brand Manager Grofa/Look

„Der Demo-Bereich wird sehr gut angenommen. Wir hatten eine große Anzahl an Tests; generell ist die Messe sehr gut angelaufen. Bei uns am Stand – sowohl Grofa als auch Look – sind wir absolut zufrieden. Auch das Feedback zu unseren Produkten und zur Neuaufmachung der Marke Look ist sehr gut.“

Ulrike Saade, Geschäftsführerin Velokonzept

„Der internationale Fahrradtourismus-Kongress Travel Talk feierte in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum und bewies zur Eurobike erfolgreich, wie Fahrrad- und Tourismusbranche voneinander profitieren. 264 Teilnehmer aus über 30 Nationen besuchten Vorträge und Panel-Diskussionen zu den Themen Digitalisierung, Mountainbike, Kooperationen und Frauen als Zielgruppe. Beim Business Speed Dating auf der Show-Bühne wurden 10 spannende Unternehmen erfolgreich mit Touristikern zusammengebracht.“

Doris Klytta, PR Manager Schwalbe Ralf Bohle GmbH

„Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Messe. Die Stimmung ist gut und das Interesse an unseren Produktneuheiten wie dem neuen Ganzjahresreifen Marathon GT365 oder unseren Gravel- und E-Bike-Reifen ist sehr hoch, auch wenn gefühlt weniger Händler den Weg nach Friedrichshafen gefunden haben.“

Guido Müller, Geschäftsführer Busch & Müller

„Es ist wie jedes Jahr gut besucht. Durch die Umstrukturierung der Messe hat sich bei uns etwas zum Positiven geändert: Wir haben einen etwas größeren Messestand bekommen, sodass wir uns weiter ausbreiten und besser präsentieren können. Wir sind weiter nach vorne gerutscht, von daher können wir auch mehr Laufpublikum verzeichnen.“

Florian Konietzko, PR Koordinator Rocky Mountain Cycles

„Wir hatten immer volles Haus, alle Besucher waren positiv beeindruckt. Für uns die beste Eurobike der letzten Jahre. Wir finden das neue Konzept gut, so hatten wir drei Tage Zeit für Presse und Händler und dann die Möglichkeit, unsere Produkte den Kunden näher zu bringen.“

Stefan Stiener, Geschäftsführer Velotraum

„Wir haben unsere Besucher alle überraschen können – keiner hätte so etwas wie den neuen E-Finder von uns erwartet. Das Spannende ist, dass auch ein Hardcore-Fahrradanbieter wie Velotraum mit dem E-Bike einen Image-Transfer erreichen kann. Die zwei Endverbrauchertage mit dem direkten Feedback sind für uns sehr wichtig. Denn bei uns gilt die Devise: Nicht der Chef zahlt die Gehälter, sondern der Kunde.“

Peter Kühn, PR Manager Ortlieb

„Ich habe den Eindruck, dass sehr viel los ist und dass wir stark frequentiert sind. Wir sind in einer neuen Halle und haben einen deutlich größeren Stand; insgesamt sind wir also sehr zufrieden. Bei uns stehen drei Themen im Fokus: Bike Packing als absolutes Trend-Thema, dann der Rucksack Velocity on Demand als Individualprodukt und unsere Rack Box aus einem für uns neuen Material, die gerade medial viel Aufmerksamkeit auf sich zieht.“

Anke Namendorf, Marketing & Communication Koga

„Die Demo Area ist besser als der E-Bike-Parcours vorher. Wir haben dort mehr Händlerinteresse.Unsere neue Standpositionierung ist super. Wir haben eine gute Frequenz.“

Mario Freiherr von Pallandt, Geschäftsführer Limar Deutschland

„Qualitativ war die Messe wieder sehr hochwertig. Die Eurobike ist weiterhin eine sehr stark ausgerichtete internationale Messe. Gefühlt waren allerdings weniger deutsche Fachhändler vor Ort.“

Torsten Mendel, Marketing/PR Manager Abus KG

„Für uns läuft die Eurobike 2016 wie erwartet gut, zumal bei uns wie jedes Jahr viel Traffic auf dem Stand ist. Mit der Komponentensicherung bieten wir ein komplett neues Segment an, das sehr gut angenommen wird, von den Händlern wie auch von Medienseite. Auch die Helme kommen gut an. Es ist die weltweite Leitmesse, und es ist voll. Wir versprechen uns viel von der neuen Demo Area, weil Händler wie Endverbraucher mehr Zeit haben, die Produkte zu testen. Wir stellen wie in den Jahren zuvor Leihhelme zur Verfügung, die sehr gut angenommen werden.“

Markus Chiba, Geschäftsführer Chiba

„Für uns als letzter deutscher Sporthandschuhhersteller ist die Eurobike die wichtigste Plattform, um unseren deutschen und internationalen Kontakten unsere Innovation, die BioXCell Radhandschuhe gegen das Einschlafen der Hände, vorzustellen.“

Tobias Erhard, Marketing Manager Sram

„Wir sind mit der Messe sehr zufrieden. Vor allem mit unserem neuen Standort. Wir haben einen größeren Stand und können damit unsere Produktwelten besser präsentieren. Auch mit der Frequenz hier am Stand sind wir sehr zufrieden. Es ist die ganze Zeit voll und wir bemerken eine große Nachfrage nach Sram Eagle, unserer Zwölffach-Mountainbike-Schaltung.“

Anne Schmidt, Croozer

„Wir sind sehr zufrieden. Die Händlerfrequenz ist eigentlich genau so wie in den vergangenen Jahren. Die Endverbrauchertage sind für uns von sehr großer Bedeutung – abgesehen davon, dass es einfach Spaß macht, den Nutzern die Produkte zu zeigen. Die Leute wollen die Räder anfassen und ausprobieren. Deswegen war für uns absolut klar, dass wir die zwei Endverbrauchertage mitmachen.“

Uwe Gottschalk, Leitung Produktbereich Vaude

"Für uns ist die Messe sehr gut frequentiert. Wir sind sehr zufrieden mit den Rückmeldungen, die wir zu unseren Produkten bekommen. Dazu können wir mit einem schönen Eurobike Award auftrumpfen, der uns auch sehr gefreut hat.“

Susanne Puello, Geschäftsführerin Winora Group

„Für uns ist die Eurobike erfolgreich gestartet; die Resonanz auf unsere Kollektion war sehr positiv, bei Haibike wie bei Winora. Wir haben die Marken optimal zueinander positioniert – urbane Mobilität und sportive E-Performance. Von daher zeigen wir eine große Varianz und das ist sehr gut angekommen.“

Jonas Stolzke, Gründer My Boo

„Die Eurobike ist eine tolle Gelegenheit, neue Fahrradfachhändler kennen zu lernen und seine Bestandshändler über Neuheiten zu informieren.“

Katja Schlecht, Vertrieb und Marketing Marin Bikes

„Insgesamt ist die Messe sehr gut gelaufen. Wir sind sehr zufrieden mit den Besucherzahlen, die ersten zwei Tage waren sensationell. Das Interesse der Besucher an den Festival Days war gut.“

Sandro Antoniol, Niederlassungsleitung Campagnolo Deutschland

„Wir sind von der Halle A1 in die B2 umgezogen und uns gefällt es hier sehr gut. Wir hatten wesentlich mehr Laufpublikum und sind vom Stand kaum heruntergekommen. Als Zulieferer für Fahrradhersteller sind uns die ersten Tage sehr wichtig, gleichzeitig wollten wir aber auch die Konsumenten ansprechen. Wir wollten das neue Konzept vor allem einmal testen.“

Carine Wagner, Cycles Lapierre

„Die Eurobike ist gut gelaufen, insgesamt hatten wir weniger Besucher. Die Möglichkeit, draußen vor den Hallen zu testen, ist eine gute Idee. Wir hatten an den ersten beiden Tagen 90-150 Tests, am dritten Tag 120, damit sind wir sehr zufrieden.“

Eu-Wen Ding, Mitgründer Lumen Labs

„Unser Ziel war es, Pressevertreter, Vertriebspartner, und Händler zu treffen. Die Messe war eine großartige Möglichkeit für uns, Leute aus der Industrie kennenzulernen. Wir waren außerdem daran interessiert, Konsumenten unser Produkt zu präsentieren. An den Festival Days war bei uns mehr los als an den Business Days.“
Top