EUROBIKE

Kontakt

Sandra Janjanin
Sandra Janjanin
Projektreferentin
+49 7541 708-413
+49 7541 708-2413
Kathrin Ruf
Kathrin Ruf
Projektreferentin
+49 7541 708-412
+49 7541 708-2412
Stephan Fischer
Stephan Fischer
Referent Besucherservice
+49 7541 708-404
+49 7541 708-2404
Kommunikation
Kommunikation
+49 7541 708-307
+49 7541 708-331

Aussteller-Pressefächer

VELLO bike - das Unternehmen

Mit VELLO bikes der Zukunft entgegenradeln

- Ein Wiener Unternehmen schickt sich an, das Faltrad zum perfekten Bindeglied einer zeitgemäßen, multimodalen Mobilitätswelt zu machen -

Der Entwicklung des VELLO-Faltrades ging ein innerer Antrieb Valentin Vodevs voraus: Innovative, zeitgemäße Mobilitätsformen für die Stadt zu schaffen. Wie kann bekanntes verbessert, mit weiteren Funktionen bereichert oder mit anderen Formen fusioniert werden, so dass überraschende, alltagsbereichernde Lösungen entstehen? Weit über zehn Jahre entwickelte der prämierte Industrie-Designer im Auftrag und in Eigenregie city-taugliche Verkehrsmittel – von der Studie über Prototypen bis hin zu serienreifen Modellen. Die Idee zum VELLO bike führte schließlich zu dem Entschluss, zusammen mit Entrepreneurin Valerie Wolff alle Kraft in den Aufbau einer Faltrad-Manufaktur zu stecken.

Von der Karibik in die Metropolen
Die Initialzündung für VELLO gab eine private Karibik-Reise 2013: Ein zweirädriger Begleiter war gefragt, der unkompliziert in Auto, Flieger und öffentlichen Verkehrsmitteln mitgenommen werden kann. Der Rest ist nunmehr jüngere Geschichte: Die erste Generation des VELLO-Faltrads war entstanden, begeisterte 2014 die Kickstarter-Community, löste internationale Berichterstattung aus und heimste eine Reihe von Designpreisen ein. Die zweite Generation fuhr einen optimiertem Faltmechanismus und verbesserte Details auf, weitere Designpreise folgten. Nun legt VELLO noch einen Zahn zu und vereint die Vorzüge seiner konventionellen Modelle, sekundenschnelle Faltbarkeit, ungewöhnlich geringes Gewicht und minimalistisches Design, mit einem revolutionären Antrieb: Dank Pedelec-Motor mit K.E.R.S.-Technologie verfügt die e-Version VELLO BIKE+ über eine potentiell unendliche Reichweite. „So gewinnt das Faltrad weiter an Relevanz: in der Stadt können weitere Strecken auch jenseits der 20 km bequem gemeistert werden, ein Akkuladen entfällt im Idealfall und sollte z.B. das Wetter nicht mitspielen, nimmt man sein VELLO einfach mit in die U-Bahn“, beschreibt Valentin Vodev seinen Design-Ansatz.

Partnerschaft mit kompetentem Fachhandel
„VELLO hat es geschafft, seine Modelle kontinuierlich zu optimieren und bringt nun mit dem BIKE+ ein Faltrad auf den Markt, das unsere Kunden mit Sicherheit in den Bann ziehen wird“, gibt sich Tom Claßen vom Berliner Faltrad-Spezialisten Boxbike zuversichtlich. Händler wie Boxbike empfindet wiederrum VELLO als ideale Partner: „Wir wollen unseren Kunden optimale Qualität und mobile Freiheit bieten. Dazu gehören Händler mit ebenso großer Leidenschaft wie technischem Verständnis“, erläutert Valerie Wolff die Ausrichtung des Vertriebs, „Gerade das BIKE+ fordert aufgrund seines innovativen Antriebs kompetente Kundenberatung ein.“ Entsprechend ihrer Qualitätsstrategie wollen die Wiener nicht exponentiell sondern organisch wachsen und erhöhen ihre Produktionsmenge für die Saison 2018 maßvoll in einen viertstelligen Bereich.

3.036 Zeichen m. LZ



Größe:1.5 MB
Abmessungen:1335 x 2000 px
11.3 x 16.93 cm
Auflösung:300 dpi

Vergrößern
Download
VELLO Bike
Mollardgasse 85a/II/87
1060 Wien
Austria

+43 69981962014



http://vello.bike

Ansprechpartner
Valerie Wolff
Stand: A2-407
kernpunkt.PR
Gudrunstr. 10
80634 München
Deutschland

+491718888227
+49-89-74118254


www.kernpunktpr.de

Ansprechpartner
Gabi Jung / Alex Richter-Vrtic

Zurück
Top