EUROBIKE

Kontakt

Sandra Janjanin
Sandra Janjanin
Projektreferentin
+49 7541 708-413
+49 7541 708-2413
Lisa Klarmann
Lisa Klarmann
Projektreferentin
+49 7541 708-412
+49 7541 708-2412
Stephan Fischer
Stephan Fischer
Referent Besucher Service
+49 7541 708-404
+49 7541 708-2404
Kommunikation
Kommunikation
+49 7541 708-307
+49 7541 708-331

Aussteller-Pressefächer

Fünf Innovationen – eine Brille

RYDERS EYEWEAR präsentiert die ROAM mit FYRE Glas – Sie vereint fünf Innovationen in einer Brille.

Die Roam ist das Topmodell unter den Sportbrillen von Ryders Eyewear. Sie besticht mit einer einzigartigen Innovation, dem FYRE Glas. Als weltweit einziges Glas vereinigt Fyre fünf unterschiedliche Spitzentechnologien, die bislang noch nie kombiniert wurden. High-Tech serviert die kanadische Marke auch beim Rahmen: Der abnehmbare Invert Frame erlaubt den freien Blick nach vorne oben. Die Roam eignet sich besonders für den Radsport, aber auch
eine Vielzahl weiterer Sport- und Outdoor-Aktivitäten.

RYDERS EYEWEAR wurde 1986 gegründet und erwuchs aus der legendären Bike-Szene in North Shore Vancouver. Heute gehört das Unternehmen zu den führenden Anbietern von Sportbrillen in Nordamerika. Kern und Seele des Programms bilden noch immer Brillen für Mountain Biker, es umfasst aber Modelle für fast alle Sportarten, Outdoor-Aktivitäten sowie den Lifestyle-Bereich.

Mit Fyre bekommt die Roam das derzeit fortschrittlichste Glas auf dem Markt. Entwickelt zusammen mit Essilor, einem weltweit führenden Optikkonzern, vereint Fyre fünf bislang noch nie miteinander kombinierte Technologien:

1) NXT Glas: NXT ist ein Polymer, das ursprünglich für die Cockpit-Scheiben von Kampf-Jets entwickelt wurde. Es vereinigt eine Glas-ähnliche optische Qualität mit extrem hoher Kratz- und Bruchfestigkeit sowie niedrigem Gewicht.
2) E-SUN VARIA: Diese Selbsttönung ist anderen photochromen Gläsern weit überlegen. Sie umfasst nicht nur drei von maximal fünf Tönungskategorien, sie reagiert besonders schnell – unabhängig von der Umgebungstemperatur. Außerdem wird das Glas nicht einfach dunkler, die Farbe ändert sich.
3) MLV MIRROR: Verspiegelungen auf photochromatischen Gläsern anderer Hersteller reflektieren einen großen Teil des Lichts. Dabei wird dieser eigentlich gebraucht, um die Selbsttönung zu aktivieren. Die MULTI-LAYER VARIA Verspiegelung beeinflusst die Selbsttönung praktisch nicht.
4) COLOUR BOOST: Beim Abdunkeln des Glases verstärkt diese Technologie bestimmte Primärfarben um bis zu 20 Prozent. Man kann so Farben und Gegenstände schneller erkennen und nimmt die Umgebung mit höherer Auflösung bzw. Klarheit wahr.
5) antiFOG: Ryders setzt gegen das Beschlagen der Brille eine Technologie nach Militärstandard ein. Sie ist dreimal wirksamer als konventionelle Beschichtungen.

Der Invert-Frame verläuft ausschließlich an der Unterkante des Brillenglases, so dass er beim Blick von unten nach vorn – wie auf dem Fahrrad oder beim Langlaufen – nicht beeinträchtigt wird. Für Mountainbiker empfiehlt Ryders den Halbrahmen zu montieren, weil er die Brille noch stabiler macht. Das Unterteil lässt sich aber auch abnehmen und verwandelt die Roam in eine leichte, rahmenlose Brille für Straßenradfahrer, Läufer etc.. Anpassbare Nasen-Pads und Bügelspitzen erlauben einen individuellen, komfortablen und sicheren Sitz.

Die RYDERS Roam wiegt 32 Gramm und ist in drei Farben erhältlich. RYDERS EYEWEAR stellt auf der Eurobike am Stand A4.203 aus.

Weitere Information auf www.ryderseyewear.com

Bilddaten für die Medien: www.k-g-k.com/download/RYDERS_Roam.zip

Größe:0.74 MB
Abmessungen:2800 x 4252 px
23.71 x 36 cm
Auflösung:300 dpi

Vergrößern
Download
RYDERS EYEWEAR
758 Harbourside Drive
V7P 3R7 North Vancouver
Kanada





ryderseyewear.com

Ansprechpartner
Fraser Vaage
Stand: A4-203
Kern Gottbrath kommunikation
Ungererstraße 161
80805 München


+49 (0) 89 - 30 76 66-3



www.k-g-k.com

Ansprechpartner
Till Gottbrath, Thomas Röger

Zurück
Top