EUROBIKE

Kontakt

Sandra Janjanin
Sandra Janjanin
Projektreferentin
+49 7541 708-413
+49 7541 708-2413
Kathrin Ruf
Kathrin Ruf
Projektreferentin
+49 7541 708-412
+49 7541 708-2412
Stephan Fischer
Stephan Fischer
Referent Besucherservice
+49 7541 708-404
+49 7541 708-2404
Kommunikation
Kommunikation
+49 7541 708-307
+49 7541 708-331

Neue Mobility-Halle skizziert eine vielversprechende Zukunft des Fahrrads

Neues Messekonzept für EUROBIKE Rothaus Halle / A1 – Cargobike-Area – Prominente Namen im Ausstellerverzeichnis

Welchen Beitrag leistet das E-Bike zur Verkehrswende? Welche Folgen hat der digitale Wandel für das überwiegend noch analoge Produkt Fahrrad? Und wie revolutioniert das Fahrrad die innerstädtische Logistik? Antworten auf diese und noch einige weitere spannende Fragen liefert vom 8. bis 10. Juli 2018 auf der diesjährigen EUROBIKE erstmals in konzentrierter Form die neue E-Mobility-Halle A1.


„Im Fahrradmarkt ist die E-Mobility nicht nur Wunschdenken und Vision, sondern mit dem Siegeszug der E-Bikes bereits tagtäglich gelebte Realität. Der Markt für E-Bikes wächst in Deutschland und anderen europäischen Ländern mit Riesenschritten. Dabei entdecken nicht nur immer mehr Berufspendler und Familien das E-Bike als überzeugendes Mobilitätsmittel, sondern zunehmend auch gewerbliche Anwender“, berichtet Dirk Heidrich vom EUROBIKE-Veranstalter Messe Friedrichshafen. Analog zum Markterfolg nehmen Anbieter von E-Bikes und entsprechenden Systemkomponenten auf der internationalen Leitmesse der Fahrradindustrie bereits seit einigen Jahren einen immer größeren Raum ein. Mit einer neuen Ausrichtung der Rothaus Halle / A1 bietet die Fachmesse am Bodensee dem Thema E-Mobility nun erstmals eine zentrale Bühne an prominenter Stelle.


Messebesucher finden hier in konzentrierter Form internationale Marktführer, aber auch einige Newcomer im E-Bike-Segment. So zeigt der Systemanbieter Sachs Micro Mobility seine ersten Lösungen für den E-Bike-Markt. Bisher hüllt sich das neue Joint Venture bestehend aus den Gesellschaftern Magura, BrakeForceOne und ZF über die Premiere als EUROBIKE-Aussteller zwar noch in Schweigen, in Branchenkreisen wird ZF als Automotive-Zulieferer jedoch schon seit einiger Zeit als neuer Player im E-Bike-Segment gehandelt.


Aber auch die weiteren Namen in der neuen E-Mobility-Halle lesen sich wie ein Who’s who der internationalen Fahrzeug- und Mobilitätsindustrie. In unmittelbarer Nachbarschaft von Sachs Micro Mobility zeigen unter anderem auch BMZ Drive Systems, Brose, ContiTech, Marquardt, Matra, Oechsler und Schaeffler ihre Eurobike-Neuheiten. Bekannte Namen aus der E-Bike-Welt sind in Halle A1 zudem beispielsweise Bafang, BESV, BionX, Diavelo, Fazua und MyStromer.


Neben Systemkomponenten und E-Bikes bildet die Cargo Bike Area einen weiteren zukunftsweisenden Themenschwerpunkt in der E-Mobility-Halle. „Das europäische Experten-Netzwerk Cyclelogistics hat in einer Studie [1] errechnet, dass mehr als die Hälfte aller innerstädtischen privaten und gewerblichen Transporte auf Lastenräder mit Elektroantrieb verlagert werden könnten. Das Potenzial von Cargobikes für die Erreichung von Klimazielen ist enorm: Wenn nur eine von 1000 innerstädtischen Transportfahrten auf das Fahrrad verlagert wird, würde das in der EU jährlich über 37 000 Tonnen CO² einsparen“, erklärt EUROBIKE-Projektleiter Dirk Heidrich.


Dabei ist es nicht alleine der Umweltschutzgedanke, der beispielsweise Logistikdienstleister oder Handwerksbetriebe in den Städten zunehmend in den Fahrradsattel steigen lässt. Lastenräder sind mit ihrer Zuladung von teilweise über 150 kg kaum weniger leistungsfähig als ein vergleichbares Kraftfahrzeug, gleichzeitig aber deutlich platzsparender und wendiger im innerstädtischen Verkehr.


Ein Vorreiter nicht nur bei der gewerblichen Nutzung von E-Bikes ist die Deutsche Post AG, die mit ihrem Tochterunternehmen Streetscooter inzwischen auch zum vielbeachteten Hersteller (und Eurobike-Aussteller) professioneller Lastenräder avanciert ist. Insgesamt stellen in der Cargobike-Area der E-Mobility-Halle A1 über 30 spezialisierte Hersteller ihre Neuheiten in diesem Segment vor.


[1] cyclelogistics.eu/docs/111/CycleLogistics_Baseline_Study_external.pdf

Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir Sie über alle aktuellen Themen und Produkt- neuheiten  rund um die EUROBIKE.


Zum Anmeldeformular

Top