EUROBIKE

Kontakt

Sandra Janjanin
Sandra Janjanin
Projektreferentin
+49 7541 708-413
+49 7541 708-2413
Kathrin Ruf
Kathrin Ruf
Projektreferentin
+49 7541 708-412
+49 7541 708-2412
Stephan Fischer
Stephan Fischer
Referent Besucherservice
+49 7541 708-404
+49 7541 708-2404
Kommunikation
Kommunikation
+49 7541 708-307
+49 7541 708-331

START-UP

EUROBIKE Start-Up mit tollem Programm und großer Bühne für Start-Ups

 
 
 

Start-Up Pitch - Am 7. Juli öffnet die EUROBIKE ihr Foyer Ost für alle interessierten Besucher

In diesem Jahr bietet die EUROBIKE den Start-Ups die ganz große Bühne. Neben dem EUROBIKE AWARD wird es erstmalig einen eigenen Themenblock der EUROBIKE Academy speziell für Start-Up-Unternehmen geben. Sowohl am Samstag (7. Juli) bei der Konferenz inklusive großem Start-Up-Pitch, als auch am Sonntag (8. Juli) bei der "Start-Up-Academy", werden im Foyer Ost Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten, Networking und, Kooperationsmöglichkeiten als auch best-practice Beispiele vorgestellt. Insbesondere werden auch die Entscheider aus der Fahrradindustrie zu den Veranstaltungen eingeladen. Ziel soll es sein, sich kennenzulernen, voneinander zu lernen und durch gegenseitige Inspiration und Zusammenarbeit ein Innovationsmilieu zu fördern.

Sowohl Fachbesucher als auch Privatleute sind herzlich eingeladen, am Vortag der EUROBIKE mit dabei zu sein. Der Eintritt ist frei. Präsentationssprache Englisch, deutsche Übersetzung ist vorhanden. Melden Sie sich hier an und erleben Sie zukunftsträchtige Ideen und Produkte beim EUROBIKE Start-Up Pitch.


Etablierte Fahrradwirtschaft und Start-ups zusammenbringen 


Ein Schwerpunkt der Veranstaltung liegt darin, die etablierte Fahrradwirtschaft und die Start-Ups zusammenzubringen. Wie kann man voneinander lernen? Wo hakt es und welche Möglichkeiten gibt es, zukünftig besser zusammenzuarbeiten. Das hochkarätig besetzte Experten-Forum gibt Antworten auf all diese Fragen und zeigt auf, wie beide Seiten zukünftig voneinander profitieren und produktiv zusammenarbeiten können. 


20 Start-Ups pitchen 


Aus über 70 Einreichungen wurden 20 Start-Ups ausgewählt, ihre Produkte zu präsentieren. Seien Sie dabei, wenn die hoffnungsvollsten Start-Ups der Fahrradbranche ihre Innovationen dem Publikum im drei Minuten Rhythmus vorstellen. Kurz, knackig und informativ! In kurzweiligen Präsentationen geht es im Start-Up-Pitch darum, in 180 Sekunden die Vorteile und Mehrwerte des jeweiligen Produktes herauszustellen.

EUROBIKE Start-Up Pitch

„Ein handgefertigter Fahrradrahmen mit individuellem Design aus nachhaltigem Material.”


Die QiruBike GmbH ist eine familiär geführte Fahrradmanufaktur mit Sitz in Heidelberg.


Das Produkt: Unsere Fahrradrahmen werden aus hochwertigen Furnierhölzern gefertigt. Jedes QiruBike wird farblich harmonisch zusammengestellt und für außergewöhnlichen Fahrkomfort auf die jeweiligen persönlichen Bedürfnisse abgestimmt.

„Mehr Spaß beim Indoor-Training!”


BIPR entwickelt Lösungen für Indoor-Cycling und Indoor-Running.


Das Produkt: Arcade Fitness ist eine App für das Indoor-Cycling und Indoor-Running, welche auch als Videospiel verwendet werden kann. Sie ist sowohl unter Android als auch Windows nutzbar.

„Erleben Sie Ausflüge, Abenteuerreisen mit der Familie und Weltreisen auf ganz neue Art.“ Nehmen Sie Ihr aufblasbares Zuhause überall mit hin – ohne die Umwelt zu belasten.”


Die B-Turtle GmbH ist ein innovatives Start-Up mit Sitz in Wien. Das Unternehmen wurde 2016 gegründet.


Das Produkt: Das B-Turtle ist eine Kombination aus Transport- und Wohnwagenanhänger für Radsport-Begeisterte. Der kompakte und dank seines Alu-Rahmens sehr leichte Radanhänger lässt sich in wenigen Minuten in ein gemütliches Schlafzelt mit Vordach verwandeln, welches zwei Personen Platz bietet.

„Unser Ziel ist es, neue Produkte für Lastenräder herauszubringen.”


Das Produkt: Carla Cargo ist ein leistungsfähiger Fahrradlastenanhänger und Handwagen für große und voluminöse Lasten. Abgehängt vom Fahrrad fungiert Carla als Handwagen und kann in Fußgängerzonen genutzt werden, wo die Zufahrt für Fahrräder gesperrt oder nicht geeignet ist.

„Behalten Sie hinter Ihnen fahrende Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer im Blick, ohne Kopf und Körper zu verdrehen oder einen Spiegel am Rad anbringen zu müssen!”


CFONGEN AS, ein kleines Unternehmen aus Norwegen, hat mit Unterstützung norwegischer Designer und der norwegischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Innovation Norway eine einzigartige Fahrradbrille entwickelt, welche die Sicherheit von Radfahrern im Straßenverkehr verbessert.


Das Produkt: TriEye ist eine Fahrradbrille mit integriertem einstellbaren Rückspiegel. Dank der Brille können Radler mit einer nur leichten Kopfdrehung sowohl den entgegenkommenden Verkehr als auch hinter ihnen fahrende Radfahrer im Blick behalten.

„Am Anfang stand die Frage, ob ein Fahrrad das Auto ersetzen könnte.”


Die Idee kam dem Gründer und CEO Jonas Kremer, als er einen kleinen Jungen mit einem Kettcar beobachtete, während er sich abmühte, im Regen seine Lebensmittel zu transportieren. Sein Ziel war ein überdachtes Rad mit einer hinter dem Fahrer angebrachten Transportbox.


Bei Citkar werden die urbanen Fortbewegungsmittel von morgen entwickelt. Wir erschaffen moderne Produkte und liefern zukunftssichere Lösungen für Unternehmen.


Der Loadster ist das erste Fahrrad, das ein Auto ersetzen kann. Er wurde speziell auf Lieferfirmen zugeschnitten. Er kombiniert den Fahrkomfort eines Autos mit den Vorteilen eines einfachen Fahrrads und den damit verbundenen geringeren Kosten.

„Wir machen Ihr Bike fit für das digitale Zeitalter.”


CyBike bindet Fahrräder & E-Bikes an das Internet an und verpasst ihnen ein Upgrade durch individuelle digitale Funktionen und Dienste. Das Unternehmen kümmert ich um die Verarbeitung und Bereitstellung von Daten und liefert und pflegt personalisierte Bike-Apps, um die Wertschöpfungskette und Marktwahrnehmung zu steigern.


Das Produkt: Wir von CyBike bündeln attraktive, bike-spezifische Funktionen und Dienste für jedes Bike/E-Bike in Ihrer individuellen Bike-App.

DAS HÄNDLERNETZWERK FÜR HOCHWERTIGE GEBRAUCHTE FAHRRÄDER


Sie erhalten kostenlose Fahrräder zum Verleihen – und zufriedene Kunden gleich mit. So schenken Sie Ihren E-Bikes ein zweites Leben und wir helfen der Umwelt.

„Wir sind vor Ort, wir sind mobil und unsere Motivation ist neben unserer digitalen DNA unser modernes Verständnis von Mobilität. Wir wissen, welche Art von Reparaturdienst sich die Kunden von heute wünschen.“


LiveCycle ist der erste deutschlandweite mobile Fahrrad-Reparaturdienst für die Stadt, der seine Leistungen sowohl Branchenpartnern als auch B2B- und B2C-Kunden anbietet.


LiveCycle ist ein deutscher Dienstleister, der Partnerschaften mit Online-Händlern und Nischenproduzenten eingeht, um deren Lücken im Bereich des lokalen Marketings und Vertriebs und bei der landesweiten Service- und Gewährleistungsabwicklung zu schließen.

Ein starkes Cargobike, so klein und wendig wie ein normales Citybike – perfekt für den urbanen Alltag.

„Wir stellen Schutzbekleidung her, die hauptsächlich für die Nutzung im Bereich E-Mobilität bestimmt ist.”


Die Jacke wiegt nur 770 g und lässt sich leicht verstauen. Sie ist eine moderne Stoffvariante der Motorradjacke aus Leder. Der flexible Schutz entsteht durch das Druckmuster im Stoff.


Die funktionalen Produkte von PATRONACE mit ihrem lässigen Stil verfügen über einen einzigartigen Look und sind dennoch hochfunktional. Wir sind das erste Unternehmen, das diese spezielle Technologie für Funktionsbekleidung nutzt.

„Wir setzen neue Standards, weil wir wissen, dass es besser geht.”


Das Produkt: VELOSION:E, ein Konzept-E-Bike mit Antriebseinheit von Continental. Der aus thermoplastischen Verbundstoffen hergestellte Rahmen ist zu 100 % recyclingfähig, witterungsbeständig und nichtleitend. Mit einem speziell entwickelten Wasserinjektionsverfahren produzieren wir Fahrrad-Hohlrahmen mit geringem Gewicht.

„Elektrische Leichtfahrzeuge (LEV) eröffnen neue Gestaltungsmöglichkeiten und haben das Potenzial, die Zukunft der Mobilität zu revolutionieren – insbesondere durch Lösungen für kurze Distanzen und städtische Gebiete.”


PLEV Technologies GmbH erschafft Mehrwerte durch die Entwicklung und den Vertrieb von innovativen elektrischen Leichtfahrzeugen, die über zahlreiche standardisierte Komponenten und ausgereifte Einzelkomponenten verfügen.


Das Produkt: STEEREON ist weltweit der erste Elektro-Scooter mit patentierter Allrad-Lenkung.

Die Zahl der Fahrradfahrer in den Städten nimmt zu. Die meisten Unfälle passieren gegen Abend, in der Winterzeit von 17 bis 20 Uhr.


Unsere Innovation sind wasserdichte Unisex-Jacken im Urban Style mit Glasfasertechnologie und LED. Die Versorgung erfolgt über eine wiederaufladbare Batterie.

„Rbell hat sich zum Ziel gesetzt, Radfahren sicherer zu machen.”


Rbell Cycling B.V. ist ein von uns, den Radfahrern Klaes Sikkema und Mark Staal, gegründetes Start-Up. Wir sind der Meinung, dass das Thema Sicherheit beim Radfahren zunehmend wichtiger wird und fühlen uns verpflichtet, unseren Beitrag zur Lösung des Problems zu leisten.


Das Produkt: Rbell ist eine drahtlose elektronische Fahrradklingel mit integrierter Computerhalterung, Beleuchtung und Diebstahlwarnanlage.


http://www.rbell.nl/

„Wir haben ein Ziel – schöne, praktische Fahrräder zu bauen und ein paar Menschen glücklich zu machen.”


Wir wollen ein tolles Fahrerlebnis bieten – und das in einer hübschen Verpackung und mit hoher Praxistauglichkeit für junge Berufstätige in Europa und darüber hinaus.


Das Produkt: Furiosa ist ein hochpraktisches Singlespeed-Rad für die Stadt mit minimalistischer, eleganter Linienführung und markanter Gesamtoptik.

„Alle Radfahrer sollten die Möglichkeit haben, sich im Straßenverkehr sichtbarer und sicherer zu fühlen, vor allem abends und nachts.”


SpeaRoad hat sich zum Ziel gesetzt, eine neue und einzigartige Fahrradkomponente auf den Markt zu bringen, die dem Sicherheitsbedürfnis von Radfahrern gerecht wird.


Das Produkt: Ped Pedal-Fahrtrichtungsanzeiger mit 360°-Sichtbarkeit.

„Wir wollen, dass Sie sogar einen Geschirrspüler transportieren können, ohne auf die Flexibilität und Freiheit verzichten zu müssen, die Ihnen Ihr aktuelles superschnelles City-Fahrrad bietet.”


Eines Tages, als wir gerade auf einem kaputten Fahrradanhänger standen und versuchten, ihn durch Zusammendrücken so zu verkleinern, dass er in die Mülltonne passt, dachten wir uns: Das können wir besser – wir bauen den perfekten klappbaren Fahrradanhänger!


Das Produkt: Trenux ist ein Fahrrad-Gepäckträger, der sich mit nur einem Handgriff in einen Lastenanhänger verwandelt. Damit können Sie ein wesentlich größeres Volumen transportieren als mit Ihrer Fahrradtasche. Sie sind flexibler als mit einem Lastenrad. Und Sie müssen nicht den ganzen Tag mit einem leeren Lastenanhänger umherfahren.

„Mehr glückliche Menschen auf mehr Fahrrädern.”


Veer wurde 2016 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, eine neue Klasse von Antriebssystemen auf den Markt zu bringen.


Das Produkt: Split Belt ist ein Riemenantrieb-Trennsystem für Erstausrüster und den Zubehörmarkt. Der V-förmige Riemeneinschnitt wird durch das Einsetzen mehrerer Stifte in die Riemenzähne geschlossen.

„Die Wink Bar kann an jedes Fahrrad montiert werden und sorgt für ein besseres Fahrerlebnis.”


Velco ist ein innovatives Unternehmen mit starkem Wachstumspotential aus den Bereichen Biking und Biking-Zubehör mit Fokus auf Urban & Touristic Mobility.


Die Wink Bar ist eine über das Smartphone steuerbare, intelligente und vernetzte Lenkstange mit drei Hauptfunktionen: GPS-Navigation, Lokalisierungsfunktion, intelligente Scheinwerfer.

 
 

Mit der EUROBIKE Start-Up-Academy und einem neuen Konzept für junge Unternehmen beim EUROBIKE Award, bietet die EUROBIKE erstmals ein eigenständiges Format, um den Markteintritt junger Unternehmen zu unterstützen.

_Kostenfreier Eintritt: Alle Teilnehmer am EUROBIKE AWARD / Kategorie „Start-Up“ können die EUROBIKE am 07. und 08. Juli kostenfrei besuchen.


_Kostenfreier Start-Up Pitch: Alle Unternehmen, deren Produkte den digitalen Vorentscheid gemeistert haben, dürfen diese im Rahmen der Start-Up Konferenz vor einer Experten-Jury, Journalisten, Ausstellern und Besuchern in einem kurzen Vortrag präsentieren (Samstag, 7. Juli).


_Kostenfreie Teilnahme an der Start-Up Academy: In Seminaren und Workshops werden Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten, Networking und Kooperationsmöglichkeiten vorgestellt sowie best-practice Beispiele vorgestellt (Sonntag, 8. Juli).


_Produktpräsentation auf der Start-Up AWARD Webseite: Alle Produkte, die den digitalen Vorentscheid gemeistert und auf der Start-Up Konferenz gepitcht wurden, werden online medienwirksam präsentiert.

 

Und das gibt es für die Gewinner zu holen:


_Produktpräsentation auf der Messe: Alle Gewinnerprodukte werden während der EUROBIKE im Foyer West – und damit in zentraler Lage – ausgestellt. Durch die prominente Platzierung wird Euer Produkt täglich von mehreren tausend Besuchern wahrgenommen.

 

_Gratis-Platz auf der VeloBerlin 2019: Die Gewinner-Unternehmen der jeweiligen Kategorien erhalten einen kostenfreien Ausstellungsplatz auf der VeloBerlin 2019 – die perfekte Chance, Euer Start-Up auf einem weiteren Top-Event der Fahrradbranche zu präsentieren.


_Multichannel-Medialeistungen: Die Award Gewinner profitieren während sowie nach der EUROBIKE 2018 von umfassenden Medien-Aktionen, welche die Aufmerksamkeit von Handel, Industrie und Medien auf das ausgezeichnete Produkt und das Unternehmen lenken.


_Umfangreiches Kommunikationspaket: Alle Award Gewinner erhalten ein attraktives Kommunikationspaket im Wert von rund 1.500 Euro. Dieses beinhaltet u.a. eine Banner-Platzierung auf der EUROBIKE Website sowie die Einbindung in die Aktivitäten auf den Social-Media-Kanälen. Zudem sind alle Sieger-Produkte in der Award Gallery online präsent.


Alle Preise haben einen Gesamtwert von rund 7.000 Euro.


Die Anmeldung zum EUROBIKE AWARD ist geschlossen. Die zahlreichen tollen Produkte werden aktuell von unserer Expertenjury bewertet! Alle weiteren Infos zum EUROBIKE AWARD gibt’s hier: www.eurobike-award.de

Programm

Sa 07
14:00 - 15:00 Uhr
Stage | Foyer Ost
 
Etablierte Fahrradwirtschaft und Start-Ups zusammenbringen
Herausforderungen für die Fahrradindustrie – Impulsreferat  mit anschließender Podiumsdiskussion mit Entscheidern der Fahrradindustrie.
Mehr Informationen
16:45 - 17:15 Uhr
Stage | Foyer Ost
 
Radfahren und Mobilität 2030 - Megatrends bedeuten Geschäft!
Referent: Kevin Mayne
Mehr Informationen
17:15 - 17:30 Uhr
Stage | Foyer Ost
 
Bekanntgabe der Gewinner Zusammenfassung & Ausblick auf Sonntag
So 08
 
Finanzierungsmöglichkeiten für Start Ups
GF Green Business Development GmbH
Egbert Hünewaldt

Auf Deutsch
Referent: Egbert Hünewaldt
Firma: GF Green Business Development GmbH
Mehr Informationen
 
Was braucht es an Zusammenarbeit zwischen Fahrradindustrie & Start-ups?
Auf Deutsch
Referent: Norbert Haller, Ernst Brust, Maximilian Schay, Ivo de Wit, Moderation: Ulrike Saade
Mehr Informationen
 
Die agilen Methoden erfolgreicher Startups - von der Idee zu den ersten Kunden

Idea Camp, five digtial
Katja Hitz

Auf Deutsch
 


Referent: Katja Hitz
Firma: Ideacamp
Mehr Informationen
14:00 - 15:00 Uhr
Stage | Foyer Ost
 
Business Speed Dating
mit den 20 ausgewählten Start-Ups des EUROBIKE AWARDS
Mehr Informationen
15:00 - 15:45 Uhr
Stage | Foyer Ost
 
Etablierte Fahrradwirtschaft und Start-Ups zusammenbringen „Learnings“ für Fahrradindustrie & Start-Ups
Mehr Informationen
 
Das EU-KMU-Programm und -Finanzierung
Referent: Oliver Kozak
Mehr Informationen
18:00 - 19:00 Uhr
Foyer Ost
 
EUROBIKE AWARD Preisverleihung


Stand: 03.08.2018

Änderungen vorbehalten.


Juroren

Gründerin und Geschäftsführerin der Velokonzept Saade GmbH, Deutschland


Ulrike Saade hat sich in ihrer täglichen Arbeit der neuen urbanen Mobilität und einer größeren Rolle des Fahrrads in der Gesellschaft verschrieben. Schon in den 80er Jahren hat Sie einen innovativen Fahrradladen gegründet und seitdem eine Vielzahl von Fahrrad-Projekten initiiert. Sie war maßgeblich am Aufbau VSF e.V. beteiligt und gründete das Netzwerk "BikeBrainpool" als ThinkTank der Fahrradbranche. Ihre Firma Velokonzept organisiert große Fahrrad-Festivals (z.B. die VELOBerlin), Konferenzen (z.B. den EUROBIKE Travel Talk) und fungiert als Partner der Fahrradindustrie, des Handels, der Politik und Verwaltung, Lobbyorganisationen, Tourismus, Messen sowie den Radfahrenden. Ulrike Saade ist Mitglied im Beirat der "Fahrradakademie" des Bundesverkehrsministeriums und des „FahrRat“ von Berlin und ist zudem gelernte Zweiradmechanikerin.


Mehr erfahren >

UX Expertin / Geschäftsführende Gesellschafterin der JU-KNOW GmbH und Mitgründerin von New Mobility Experts, Deutschland


Ursula ist Beraterin mit Expertise für die Schnittstelle Mensch-Technik und die damit verbundenen Interaktionsprozesse und hat mehr als 25 Jahre Erfahrung mit Zielgruppen, Kunden-Segmentierungen, Lifestyle-Typologien und Trends. Mit JU-KNOW begleitet sie Innovationsentwicklungen mit dem Ziel, die beste Lösung für Nutzer zu erarbeiten, die zudem optimal zu den Unternehmenszielen passt. Ihre Leidenschaft für Mobilitätsthemen bringt sie bei New Mobility Experts in ein interdisziplinäres Team ein, das mit einem ganzheitlichen Ansatz und Fokus auf User Experience (UX) neue Ideen zu Fahrzeug-Konzepten, Antriebstechnologien oder Services zum Erfolg führt.

Darüber hinaus ist Ursula Kloé Lehrbeauftragte an der SRH Hochschule Heidelberg.


Mehr erfahren >

Produktmanager, Mitbegründer und Geschäftsführer Momes GmbH, Deutschland


Dirk ist der Mitbegründer und Direktor der MOMES Ltd. Hkg und hat über 25 Jahre Erfahrung als Marketing- und Produktmanager von Bekleidung über Hardware bis hin zu Software Lösungen für die Bereiche Sport, Fahrrad und Motorrad in Asien, Europa und Nordamerika. Er war und ist ein wettkampforientierter Biker & Triathlet und war dort auch als Trainer aktiv. Als Mitgründer der MOMES GmbH Deutschland ist er verantwortlich für das Produktmanagement im Bereich Synchronisierung tragbarer Mikroelektronik in der wachsenden digitalen Welt.

Neben etlichen Patenten liegt der Fokus nun auf der Einführung der augmented reallity für Biker. 


Mehr erfahren >

Geschäftsführer Green Business Development GmbH, Deutschland


Egbert leitet das Beratungsunternehmen Green Business Development in Berlin, welches er 2004 gegründet hat. Er hat sich darauf spezialisiert, Projekte an der Schnittstelle zwischen digitaler und grüner Wirtschaft zu konzipieren und Markteintrittsstrategien für ausländische Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen. Egbert hat nicht nur Erfahrungen in der Finanzierung nachhaltiger Unternehmen gesammelt, sondern verfügt auch über ein exzellentes Netzwerk in der Green Economy, insbesondere im Bereich der neuen Mobilität und nachhaltigen Finanzwirtschaft sowie in der Start-up-Industrie. Egbert war Mitbegründer und Business Angel des Mitfahr-Start-Ups CityPendler. Egberts Start-Up-Initiative wurde vom Deutschen Rat für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.
Egbert studierte Medien und Kommunikation an der LMU München sowie International Journalism am Institut Francais de Presse (IFP) an der Universität Paris II. Egbert hat am ESSEC & MANNHEIM Executive MBA Programm teilgenommen. Während seiner Zeit als Geschäftsführer von Deutschlands renommiertestem Öko-Watchdog-Magazin Öko-Test entwickelte sich Egbert zu einem Enthusiasten für organischen Lifestyle und nachhaltiges Wirtschaften.


Mehr erfahren >

Bundesgeschäftsführer des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs e. V. (ADFC), Deutschland


Burkhard Stork ist Bundesgeschäftsführer des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs e. V. (ADFC). Der Verband ist mit mehr als 165.000 Mitgliedern die größte Interessensvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC für die Förderung des Fahrrads im Alltags- und Wirtschaftsverkehr sowie im Fahrradtourismus. Burkhard Stork hat sich neben seiner politischen Arbeit einen Namen als Redner zum Thema urbanes Radfahren gemacht und tritt auf nationalen und internationalen Kongressen auf.

Er ist katholischer Theologe und hat zuvor u.a. die Geschäftsstelle einer wichtigen deutschen Patientenvereinigung geleitet. 


Mehr erfahren >

Geschäftsführer velotech.de GmbH, Deutschland


Nach vielen Berufsjahren bei der FAG und als technischer Leiter eines Fahrradherstellers in Schweinfurt gründete Ernst Brust im Jahre 1991 die Firma velotech.de – Dienstleistungszentrum für Produktsicherheit, Entwicklung und Anwendung neuester Testmethoden für die sicherheitstechnische Überprüfung muskelgetriebener Geräte.

Seit 1992 ist er öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Fahrradschäden und -bewertungen, derzeit zudem der Einzige für Elektrofahrräder. 


Mehr erfahren >

Save the Date

 
Laden sie sich den Kalendereintrag für die nächste EUROBIKE herunter
Kalendereintrag herunterladen

Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir Sie über alle aktuellen Themen und Produkt- neuheiten  rund um die EUROBIKE.


Zum Anmeldeformular

Top